Edelweiß online

magazin 30hier steht das aktuelle Vereinsmagazin online zum download bereit:

alle älteren Ausgaben sind im EW Archiv zu finden

Mitglied werdenKontakt

 

 

Beitragsarchiv

Uns Allen sind noch die schrecklichen Bilder aus den Medien über das verheerende Erdbeben in Erinnerung. Mit 7.8 auf der Richterskala war es eins der schwersten Beben der letzten Jahre. Es traf Nepal, ein kleines Land, das nicht gerade mit Reichtum gesegnet ist und es war nicht nur ein einziges schweres Beben. Nepal, ein Land, das trotz seiner Armut uns Bergfreunden vieles bietet. Nicht nur Expeditionen auf die höchsten Berge der Welt, sondern auch Trekking Touren mit einheimischen Guides und Trägern, auf denen man die Menschen und ihre Jahrtausende alte Kultur kennen lernen kann. Und manchmal entsteht dabei eine lange währende Freundschaft, so wie die fast fünfundzwanzigjährige zwischen unserem Mitglied Frank Munzert und dem Nepali Dhyan Bahadur Jirel (kurz: D. B.), einem Trekking Guide aus Jiri-Ratmate, einem kleinen Dorf im Himalaja, nahe des Epizentrums.

 

Dhyan Bahadur Jirel (D.B.)

Auch am 25. April, dem Tag des ersten und schwersten Bebens waren Frank und D.B. wieder unterwegs, diesmal auf der Manaslu-Runde, als das erste Beben den Himalaja erschütterte. Über 8000 Tote, über eine halbe Million zerstörte oder beschädigte Häuser, Millionen Menschen ohne Obdach, das Ausmaß der Katastrophe schier unüberschaubar. Auch D. B. und seine Familie sind unter den 99 Prozent seines Dorfes, deren Obdach zerstört wurde.

Nachdem Frank nach seiner abrupt beendeten Tour, glücklicherweise unversehrt zurückgekehrt war und uns in Wort und Bild über das Ausmaß des Erdbebens berichtete, haben wir uns spontan entschlossen, D.B. und seine Leute im Rahmen einer „Nachbarschaftshilfe“ zu unterstützen, sein Heim wieder aufzubauen. D.B. ist nicht nur Franks Freund sondern auch vielen Trekking-Liebhabern sowohl in unserer Sektion, als auch in Böblingen und Umgebung bekannt. Nicht nur Frank sondern auch andere Mitglieder benachbarter Sektionen haben sich D.B. als Guide bei Touren in Nepal anvertraut und sind begeistert von diesen Touren zurückgekehrt.

Sicher haben viele von uns bereits an diverse Hilfsorganisationen gespendet, um Nepal zu helfen. Wir aber wollen mit unserer Aktion gezielt D.B. und seinen Leuten helfen, ohne großen Verwaltungsaufwand, aber mit der Zusicherung, dass jeder Euro sein Ziel „Ratmate“ und seinen Zweck „Wiederaufbau“ erreicht.

Damit diejenigen, die uns bei unser Aktion unterstützen wollen, D.B. kennenlernen können und die, die ihn bereits kennen, ihn wiedertreffen können, wird die Sektion Böblingen zwei Veranstaltungen mit ihm organisieren. D.B. der auf Einladung seiner deutschen Freunde in Deutschland ist, wird an den Veranstaltungen teilnehmen und uns über das Ausmaß der Katastrophe berichten.

  1. Bergsteigerabend in der Sektion Böblingen

Wann:                  06.07.2015 um 19:30 Uhr

Wo:                       Geschäftsstelle Sektion Böblingen, Galgenbergstr. 13, Ludwig-Uhland-Schule

Themen:             Nepal vor dem Erdbeben – Trekking Touren

Die verheerenden Folgen des Bebens

  1. B. und sein Dorf - Wiederaufbaupläne

Geplante Touren in Nepal – Infos aus erster Hand

  1. Wandertour Schwäbische Alb für drei Leistungsgruppen, mit Nepal-Flair.

Die Tour ist eine Aneinanderreihung von drei "Alb-Gipfeln". TeilnehmerInnen können entscheiden, ob sie die Tour nach einem (450 hm), zwei (800 hm) oder drei (1200 hm) dieser Gipfel beenden möchten.

Wann:                  05.07.2015

Treffpunkt:        Paladion, 08:00 Uhr

D.B wird mit von der Partie sein. Für Wanderer, die Interesse an selbst-organisiertem Nepal-Trekking haben, ist dies eine gute Gelegenheit, sich aus erster Hand zu informieren.

Näheres unter: Wandertour Schwäbische Alb

Diese Veranstaltungen sind für Alle, besonders aber für die, die D.B. bereits kennen, die schon „Nepal-Erfahrung“ haben, oder diejenigen, die von solch einer Tour träumen, bis jetzt aber noch nicht den Mut gefunden haben, eine solche zu unternehmen. Vor allem aber hoffen wir auf Viele, die ein offenes Herz und ein offenes Portemonnaie haben und damit unsere Aktion „Nachbarschaftshilfe für D.B. Ratmate“ tatkräftig unterstützen. Jeder Euro zählt. Es ist Eile geboten, der nächste Monsunregen lässt nicht mehr lange auf sich warten.

Nach dem Beben

Für Alle, die per Überweisung helfen wollen oder nicht an den Veranstaltungen teilnehmen können, haben wir ein Konto eingerichtet:

IBAN:                    DE38270200001502147265, Volkswagenbank

Kontoinhaber:  Frank Munzert

KENNWORT:      Nachbarschaftshilfe D.B. Ratmate

Bitte beachten Sie, dass dies keine Spendenaktion der Sektion Böblingen als e.V. oder einer anderen gemeinnützigen Organisation ist. Daher können auch keine Spendenbescheinigung ausgestellt werden. Wir haben dafür aber auch keine Kosten, werden aber trotzdem über jeden Cent Rechenschaft ablegen.

Copyright © 2020 Bergsportportal BB. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
X

Right Click

No right click