Edelweiß online

magazin 30hier steht das aktuelle Vereinsmagazin online zum download bereit:

alle älteren Ausgaben sind im EW Archiv zu finden

Mitglied werdenKontakt

 

 

Ort: Paladion
Zeit: Do. 18:00-20:00 und Sa. 11.00-13.00 Uhr
Alter: 11-18 Jahre
Gruppengröße: 11
Trainer:
Christophe Lemeunier
Voraussetzung: Neben dem Beherrschen der klettertechnischen Grundlagen gibt es keine konkreten Voraussetzungen für das Wettkampfteam.


In unregelmäßigen Abständen gibt es Termine die den Trainern der Jugendgruppen von SVB und DAV mitgeteilt werden und zu denen jeder kommen kann, der sich für motiviert und talentiert genug hält und in das Wettkampfteam aufgenommen werden möchte.

Ziel: Das Training wird so gestaltet, dass neben der speziellen Vorbereitung auf den nächsten Wettkampf (Speed; Bouldern; Sportklettern), auch jeder Einzelne Verbesserungen seiner persönlichen Kletterleistung erzielen kann.

Das Wettkampfteam wurde im Oktober 2007 gemeinsam mit der Bergsportabteilung der SVB gegründet und nimmt seitdem jedes Jahr an den Baden-Württembergischen Jugendcups teil. Diese, von DAV Landesverband organisierte, Wettkampfserie besteht aus fünf einzelnen Events in unterschiedlichen Hallen, bei denen sich die Teilnehmer in drei unterschiedlichen Disziplinen (Bouldern, Speed und Sportklettern) miteinander messen. Die Ergebnisse der besten drei Wettkämpfe werden am Ende Gesamtwertung zusammengezählt.



Wettkämfe 2010:

Baden-Württembergischer Jugendcup (Jahrgänge 1998-1991)

 

 


Im Jahr 2009 erreichten die Teilnehmer des Wettkampfteams Böblingen bei den Baden-Württembergischen Jugendcups folgende Platzierungen in der Gesamtwertung:


Fabian Beck
(Jugend A) 6.
Heiko Borel
(Jugend B) 24.
Max Humm
(Jugend A) 18.
Fabian Leinz
(Jugend A) 7.
Laurin Rademacher (Junioren) 3.
Nils Rebmann
(Jugend A) 9.
Jannik Wilmsmann
(Junioren) 4.
Melanie Wilpert (weibl. Jugend B) 12.



Im Jahr 2010 erreichte das Wettkampfteam folgende Platzierungen:


Reutlingen (25.07.2010):

Jonathan Weinbrenner (Jugend B) Platz 10

Moritz Fehr (Jugend B) Platz 18

Timo Maiwald (Jugend B) Platz 22

Heiko Borel (Jugend B) Platz 23

Fabian Beck (Jugend A) Platz 4

Fabian Leinz (Jugend A) Platz 5

Jannik Wilmsmann (Junioren) Platz 4

Max Humm (Junioren) Platz 9


Ravensburg (19.09.2010):

Heiko Borel (Jugend B) Platz 15

Jonathan Weinbrenner (Jugend B) Platz 21

Timo Maiwald (Jugend B) Platz 33

Fabian Beck (Jugend A) Platz 2

Nils Rebmann (Jugend A) Platz 8

Fabian Leinz (Jugend A) Platz 10

Jannik Wilmsmann (Junioren) Platz 11


Stuttgart (10.10.10)

Jonathan Weinbrenner (Jugend B) Platz 22

Heiko Borel (Jugend B) Platz 24

Moritz Fehr (Jugend B) Platz 40

Fabian Beck (Jugend A) Platz 2

Nils Rebmann (Jugend A) Platz6

Fabian Leinz (Jugend A) Platz 7

Max Humm (Junioren) Platz 8

Jannik Wilmsmann (Junioren) Platz 11

Nina Maiwald (Kids Cup Mädchen 1) Platz 19

Selina Sigle (Kids Cup Mädchen 2) Platz 8

Timo Maiwald (Kids Cup Jungs 1) Platz 9


Karlsruhe (23.10.2010)

Heiko Borel (Jugend B) Platz 23

Jonathan Weinbrenner (Jugend B) Platz 24

Timo Maiwald (Jugend B) Platz 33

Moritz Fehr (Jugend B) Platz 36

Fabian Beck (Jugend A) Platz 2

Nils Rebmann (Jugend A) Platz 3

Fabian Leinz (Jugend A) PLatz 8

Jannik Wilmsmann (Junioren) Platz 8

Max Humm (Junioren) Platz 10


Gesamtwertung 2010 (Stand 11.10.2010)

Jonathan Weinbrenner (Jugend B) Platz 20

Heiko Borel (Jugend B) Platz 24

Moritz Fehr (Jugend B) Platz 31

Timo Maiwald (Jugend B) Platz 36

Fabian beck (Jugend A) Platz 2

 Nils Rebmann (Jugend A) Platz 6

 Fabian Leinz (Jugend A) Platz 7

Jannik Wilmsmann (Junioren) Platz 8

Max Humm (Junioren) Platz 9





 

 

Bildergalerie des Wettkampfteams:

 

 

Das Team:

 

 

Fabian Beck

(geb.: 14.04.1993) in Hänkel Geplänkel [6-], was im Vergleich zu seinen schwersten Routen, nämlich 9ern, wohl eher zum Aufwärmen ist. Bei der badenwürtembergischen Jugendmeisterschaft 2010 hat er sich den Ruf des ewigen Zweiten hinter Phillip Hans erworben und ist somit BaWü-Vizemeister. Seine beste Platzierung bei Deutschen Jugendcup 2010 ist der 4te Platz, wieder direkt  hinter Philipp Hans.

 

Heiko Borel

(geb.: 24.04.1995) in Hotspot [6+], er klettert seit 2004 und seine schwerste Route war eine 8-. Beste Platzierung: 16. im Bouldern 2009

 

 

Mortiz Fehr

(geb.: 21.03.1997) in Hänkel Geplänkel [6-], schon fast an seiner Bestleistung, einer 6.

Er klettert seit 2007 und hat 2010 seine erste Wettkampfsaison hinter sich gebracht.


 

 

Max Humm

(3.08.1992) in Petty & Selma [6+], auch eher eine Aufwärmroute, da er sonst auch mal eine 8- klettert. In seiner Kletterzeit von 2004 bis heute war seine beste Wettkampfplatzierung ein 8.Platz im Leadklettern 2010 in Stuttgart.

 

 

Fabian Leinz

(geb.: 25.05.1993) in Allez les bleus [8]. Er klettert seit 2006, seine schwerste Route ist eine 9- und die beste Wettkampfplatzierung erzielte er mit einem ersten Platz 2009 beim Speedklettern.

 

 

Timo Maiwald

(geb.:21.04.1998) in Sahneschnittchen (6-), ein Schwierigkeitsgrad unter seiner Bestleistung, einer 7-. 2010 war die erste Wettkampfsaison unseres Youngsters, wo er Appetit auf mehr bekam.


 

 

Nils Rebmann

(geb.: 18.02.1993) in Kein Alkohol ist auch keine Lösung [9-], damals seine Bestleistung, doch nun hat er schon eine 9 geschafft. Er Klettert seit 2006 und erzielte beim BaWü-Jugendcup 2010 in Karlsruhe den 3. Platz.

 

  

 

Jonathan Weinbrenner

(geb.: 13.04.1996) in Patty & Selma[6+]. Er klettert seit 2007.

 

 

Jannik Wilmsmann

(geb.: 31.07.1991) in Wild at heart [8-] ist, klettert schon seit 1997. Seine beste Platzierung war ein 3. Platz im Lead 2009 und seine schwerste Route eine 9-.

 

 

 

 

Trainer:

 

(geb.: 21.08.1977) Nach Familienpause nun wieder als Trainer aktiv. Ausgebildet zum Trainer C Wettkampfklettern will er dem Nachwuchs Spass am Klettern vermitteln, auch durch das Verschieben seiner Leistungsgrenzen.

 

zum Seitenanfang



 

 



Copyright © 2020 Bergsportportal BB. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
X

Right Click

No right click