Mitglied werden

 

der Kontakt zu uns: con info
Copyright © 2019 Bergsportportal BB. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Tourenangebot

 
Mit Anmeldung an eine Tour sind Sie mit der Speicherung der angegeben Daten einverstanden. Diese werden so lange bei der Sektion Dresden bzw. Böblingen gespeichert, als sie zur Ausführung der Tour benötigen. Ein Widerspruch gegen die Datenspeicherung ergibt eine Aufhebung der Anmeldung.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.


Tour: 24 - Schneeschuhtour auf dem Riesengebirgskamm


Diese Tour ist ausgebucht!

Sektion: Dresden Tourentyp: - Bereich: Schneeschuh Start: 01.03.2019
Zielgruppe: alle Schwierigkeitsgrad: Leicht Thema: - Ende: 04.03.2019
Status: freigegeben Mitglied Sektion: nein Mitglied DAV: ja
Leichte bis mittlere Schneeschuhwanderung, die Übernachtung erfolgt in Bauden mit Hotelcharakter.

Freitags Anreise nach Spindlermühle und Aufstieg zur Elbfallbaude. Am Samstag geht es zur Wosseckerbaude, dann weiter über den Kammweg an den Schneegruben, den Mann- und Mädelsteinen  vorbei zur Spindlerbaude. Der nächste Tag führt uns am Mittagsstein,  am Großen und Kleinen Teich vorbei. zum Schlesisierhaus. Von hier erfolgt die Besteigung der Schneekoppe, danach ist über den Bohlenweg die Wiesenbaude schnell erreicht.  Am Montag wandern wir über die Geiergugge (Vyrovka) und Plan nach Spindlermühle und treten die Heimreise an.

Für die Übernachtungen mit Frühstück sind ca. 150€ vorher zu entrichten. Die Zimmer haben meistens  DU/WC. Das Frühstück gibt es vom Buffet, alle Unterkünfte haben freies WLAN.

Ausrüstung; Schneeschuhe, Stöcke, zweckmäßige Kleidung, Ausweis

Voraussetzungen:
Gebühren(Sektion): 24,00 EUR max.Teilnehmeranzahl: 8
Gebühren(andere): 36,00 EUR min.Teilnehmeranzahl: 4
Anmeldefrist: 04.11.2018 zusätzliche Kosten: 0,00 EUR
Verantwortlicher: Thomas Rinkes E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!