Edelweiß online

magazin 30hier steht das aktuelle Vereinsmagazin online zum download bereit:

alle älteren Ausgaben sind im EW Archiv zu finden

Mitglied werdenKontakt

 

 

Beitragsarchiv

Bericht von der Mitgliederversammlung  2013

Zur Mitgliederversammlung der Sektion Böblingen des DAV konnte der Erste Vorsitzende, Dr. Ralf Kleinsteuber, am 21.3.2013  39 Mitglieder  im Restaurant Paladion begrüßen. Nach den formellen Feststellungen wie rechtzeitiger Einladung und Beschlussfähigkeit berichtete er über das vergangene Jahr. Das Jahr 2012 benannte er als Jahr der Konsolidierung. Die Sektion ist finanziell wieder im Plus. Die Anzahl der Mitglieder
stieg zum Jahresbeginn 2013 auf über 1700. Das Vereinsleben nahm einen ganz normalen Verlauf. Der neue Termin für den Alpenvereins-Stammtisch wird gut angenommen, an den Dienstagswanderungen beteiligen sich erfreulich viele Mitglieder. Das 24h-Klettern hat ebenfalls
wieder stattgefunden. Die neu gegründete Bezirksgruppe Schönbuch entwickelt sich gut.
Die Ausleihe und die Beratung in der Geschäftsstelle jeden Mittwoch von 16 -19.-00 Uhr  werden gerne in Anspruch genommen.



Alle Sektionstouren verliefen unfallfrei, bei einer privaten Bergtour verunglückte unser Mitglied Ulrike Huth tödlich. Ihr zu Ehren erhoben sich alle Mitglieder zu einer Gedenkminute.

Die Sektion bietet ein umfangreiches Touren-und Ausbildungsprogramm an. Es werden Kletterkurse in Halle und Fels und Klettersteigkurse angeboten. Ein- und mehrtägige Wandertouren, Schnee-schuhtouren, aber auch Kletterausfahrten und Ferntouren werden rege nachgefragt. Weniger  Nachfrage besteht bei Hochtouren im Sommer und Winter.
Ca. 80 Erwachsene und Kinder und Jugendliche in 9 Gruppen klettern an den künstlichen Wänden im Paladion, Pink-Power und Weil im Schönbuch.  
Die Kommunikation mit unseren Mitglieder erfolgt überwiegend auf elektronischem Wege, die Tourendatenbank online hat sich bewährt, sodass die Druckversion des Tourenprogramms kaum noch nachgefragt wird.
Beim Landschaftspflegetag im Schönbuch waren Mitglieder der Sektion wieder mit dabei.
Für den Arbeitskreis Klettern und Naturschutz in Baden-Württemberg konnte ein Mitglied
der Sektion für die Mitarbeit gefunden werden.  Ralf Kleinsteuber und Dietrich Heller besuchten die Naturschutztagung in Fulda und auch in Stuttgart, ein Thema war hier die Energiewende in Baden-Württemberg. Natur-schutz ist ein Schwerpunkt bei der Ausbildung der Tourenführer.    

Die Arbeitsprozesse in der Geschäftsstelle wurden optimiert. Von der Stadt konnten zusätzliche Räume im UG der Ludwig-Uhland-Schule zur Erweiterung angemietet werden.   
Beim Stadtfest in Böblingen waren wir 2 Tage mit Boulder-Würfel, Verpflegung und Infostand vertreten. Die Zusammenarbeit mit der Sektion Dresden findet ihren Niederschlag im gemeinsamen Tourenprogramm und der Hüttenpatenschaft für die Hochstubaihütte.
Eine Wandergruppe aus Dresden war im Herbst 2012 zu Besuch in Böblingen. Ein Gegenbesuch wird heuer stattfinden.
Für die Bewältigung der vielfältigen Aufgaben benötigt die Sektion dringend neue,
jüngere Mitarbeiter z.B. Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation, IT, Jugend- und Familie, Tourenreferent/in, Natur- und Umweltschutz und für den Vorstand. 
Der Finanzbericht der Schatzmeisterin fiel erfreulich aus. Dank der strikten Kostendisziplin wurde der Haushalt konsolidiert und weist zum Jahresende ein solides Guthaben aus.
Die Sektion ist wieder schuldenfrei.
Der Bericht der Kassenprüferinnen fiel daher entsprechend aus und die Entlastung der Schatzmeisterin und des Vorstandes erfolgte eindeutig.                 

Wie bereits im vorigen Jahr konnte auch bei dieser Mitgliederversammlung kein/e Nachfolger/in für das Amt der Schriftführerin gefunden werden. Ebenso stellte sich niemand als Beisitzer zur Wahl.

Der Erste Vorsitzende gab noch einen  Ausblick auf das Haushaltsjahr 2013, das er das Jahr des Aufbruchs bezeichnet. Die Finanzlage der Sektion ist wieder stabil, das Thema Kletterhalle endgültig abgeschlossen. Durch die hinzugekommenen Räume wird die Geschäftsstelle neu gestaltet. Vieles ist schon bewerkstelligt, aber es gibt noch einiges zu tun. Helfer sind gerne gesehen. Der Vorraum/Eingangsbereich wartet auf Neugestaltung. An das Thema "Erweiterung der Klettermöglichkeiten und der Infrastruktur " wird völlig neu und unbefangen herangegangen.  Im Oktober diesen Jahres wird eine Klausurtagung stattfinden, um die Zukunft und die weitere Entwicklung des Vereins zu planen und auch hinsichtlich der Neuwahlen des Vorstandes in 2014.

Der Haushaltsplan 2013 wurde von der Versammlung mit überwiegender Mehrheit genehmigt.

Auf Antrag des Vorstandes wurde Erhard Frank, Zweiter Vorsitzender,  zum Ehrenmitglied der Sektion ernannt.        

Es folgte eine Redebeitrag von Hans-Peter Grabsch, der sich als Leiter Bereich Klettern bei der nächsten Versammlung der Kletterer nicht mehr zur Wahl stellen will. Er legte seine Gründe hierfür dar, was zu einer teils heftigen Diskussion über die Nichtrealisierung der Kletterhalle führte.

Copyright © 2020 Bergsportportal BB. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
X

Right Click

No right click