Edelweiß online

magazin 30hier steht das aktuelle Vereinsmagazin online zum download bereit:

alle älteren Ausgaben sind im EW Archiv zu finden

Mitglied werdenKontakt

 

 

Bergsteigen

mit der Sektion Böblingen

Wo für einen normalen Bergwanderer die Wege zu engen Steigen werden und der Abgrund nahe an den Steig rückt, wo Schneefelder oder Gletscher das Weitergehen verhindern, wo Fels nur noch mit Hilfe von Seilsicherung oder Fixseilen überwunden werden kann, beginnen die Aktivitäten des Bergsteigens. Absolute Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, Orientierungfähigkeit und viel Erfahrung sind ab hier gefragt. Das Bergsteigen hatte seine Geburtsstunde schon sehr früh, nämlich 1336 durch die Besteigung des Mont Ventoux, einem Berg, der heute zu den legendärsten Gipfeln der Tour de France gehört. Klettern im alpinen Gelände oder an Fixseilen (Klettersteige, "Via Ferrata"), Hochtouren (in Firn und Eis), Skihochtouren, Schneeschuhtouren im alpinen Gelände, Höhenbergsteigen (Expeditionsbergsteigen) und alpines Trekking sind die Bergsportaktivitäten, die man als Bergsteigen oder auch Alpinismus bezeichnet.

Hochtouren

 Hier finden Sie eine Auswahl an Hochtouren

 

 

 

 

Klettersteige

  Hier finden Sie eine Auswahl an Klettersteigtouren

 

 

 

 

Meine erste Schneeschuhwanderung – schweben wie auf Wolken

Schneeschuhe sind für mich Neuland, doch ich bin nicht allein. Sina, ebenfalls bis jetzt ohne Schneeschuherfahrung, und wie ich aus Norddeutschland, freut sich ebenfalls auf diese besondere Tour.

 


 

 

Letztendlich starten wir zu fünft um 10:00h an der Geschäftsstelle Böblingen um gemeinsam das Abenteuer „Schneeschuhwanderung“ zu beginnen.

 

Der Himmel hängt grau über uns, doch wir haben Glück. Es hat am Vortag 10cm Neuschnee im Schwarzwald gegeben und somit heisst unser Ziel „Schwarzwald“ anstatt wie geplant „Schwäbische Alb“.

Nach einer kurzweiligen Fahrt kommen wir an der „Hornisgrinde“ im Schwarzwald an, wo unsere Tour startet. Wir erhalten eine kurze und interessante Einführung zu den unterschiedlichen Schneeschuharten und deren Handhabung, stellen die Schuhe ein und gehen vom Mummelsee aus direkt bergauf. Der Wald präsentiert sich unter einer neuen weissen Decke und Nebel umhüllt uns. Schnell sind wir mit den Schneeschuhen vertraut und laufen wie auf Wolken über den Neuschnee dahin. Ein herrliches Gefühl!

An den Aussichtstürmen oben angekommen verwehrt uns der Nebel die Aussicht und wir gehen weiter Richtung „Hochmoor“. Das „Hochmoor“ überqueren wir und steigen auf der anderen Hangseite über das Kieneck und den Hinteren Brand zum Seibelseckle ab. Mittlerweile haben wir so viel Spass und Vertrauen in die Schneeschuhe gefasst, dass wir sogar in einer eigenen Spur gehen oder selbst spuren!


Die Sonne begleitet uns mit einigen Sonnenstrahlen auf unserem Weg weg vom Seibelseckle und gibt uns eine wunderschöne Aussicht auf die herrliche Landschaft mit ihrer weissen Pracht frei.

Kurz vor dem Mummelsee treffen wir auf einen sehr „coolen Typen“, der leider recht unbeweglich ist, und uns somit nicht auf unseren letzten Schneeschuhmetern rund um den Mummelsee begleiten kann.

Den Tag lassen wir gemütlich mit einem gemeinsamen Abendessen im Rössle in Altensteig-Berneck ausklingen, bevor wir um ca. 19:30 Uhr wieder in Böblingen eintreffen.

Müde, etwas erschöpft, aber sehr glücklich machen wir uns auf den Heimweg und träumen uns noch einmal zurück auf die Schneeschuhwolken in die friedliche, glitzernde Natur.

 

P.S.

Die nächste Sonntagswanderung ist am 02. März. Es ist weder eine Anmeldung noch eine Anmeldegebühr erforderlich. Wer am Treffpunkt erscheint ist dabei!

Details zu den Sonntagstouren werden rechtzeitig vom jeweiligen Wanderleiter vor dem Termin "erster Sonntag im Monat" im Tourenprogramm veröffentlicht.

Copyright © 2020 Bergsportportal BB. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
X

Right Click

No right click