Edelweiß online

magazin 30hier steht das aktuelle Vereinsmagazin online zum download bereit:

alle älteren Ausgaben sind im EW Archiv zu finden

Mitglied werdenKontakt

 

 

Wandern

mit der Sektion Böblingen

 

Wandern: in der näheren Umgebung, im Flachland und in den Mittelgebirgen, auf einfachen Straßen und sicheren breiten Wegen. Kultur, Land und Leute stehen mehr im Mittelpunkt als die sportliche Ambition. 

Bergwandern: im Voralpenland, in mittleren Höhen und im Hochgebirge. Trittsicherheit und Kondition sind Voraussetzung, ebenso alpine Erfahrung. Die Ziele reichen von einfachen Panoramawegen bis zu schweren Bergwegen.

Fernwandern: auf den Europäischen Fernwanderwegen (spezielle Markierungen).

Naturkundliches Wandern: mit unserem Diplombiologen Michael unterwegs.

 

 Kooperation mit der IBM Klub BB Wandersparte

IBM Klub BBBislang war es nur ein partnerschaftliches Verhältnis mit gegenseitiger Teilnahme an den Wanderungen des jeweils Anderen. Seit einige Monaten jedoch gibt es intensive Gespräche über eine Kooperationsvereinbarung zwischen unserer Sektion und der Wandersparte des IBM Klub Böblingen e.V.

Ziel ist es, gemeinsame Aktivitäten im Bereich Wandern zu entwickeln und auszubauen, die jeweiligen Tourenprogramme gegenseitig zu bewerben und die Modalitäten für die Teilnahme an den jeweiligen Touren des Anderen schriftlich zu fixieren. Hierdurch lassen sich Synergien nutzen und es bieten sich für die Wanderfreunde beider Vereine mehr Möglichkeiten ihren Sport auszuüben.

Ansprechpartner für IBM Klub BB Wandersparte: Wanderführer Peter Heydkamp 

DAV Ausfahrten

Ein- oder Mehrtageswanderungen

Hier finden Sie eine Übersicht über alle Wandertouren:

 

 

 

 

Dienstags Unterwegs

Touren in der näheren Umgebung. Max. 4 Stunden.

Sonntagstouren

Touren z.B. im Schwarzwald oder Alb. Max. 6 Stunden und 15 km.

 

 

 

 

Naturkundliche Wanderungen

Wanderungen mit unserem Diplombiologen.

 

 

 

}

 

Teinach Station – Bad Teinach – Zavelstein – Stubenfelsen – Kentheim - Teinach Station

 

Die Wettervoraussage für diesen Sonntag war nicht rosig. Auf Grund der schlechten Wetterprognose waren nur wenige Wanderer gekommen. Aber, um es vorweg zu nehmen, wir haben keinen Regen abbekommen.

 

Zu fünft sind wir in Böblingen gestartet. Ab dem Bahnhof Bad Teinach ging es durch das Teinach-Tal bis zum Kurpark und von dort steil bergauf zur Burg Zavelstein. Der Kiosk war geschlossen, sodass wir leider nicht auf den Turm gehen konnten.

In Zavelstein haben wir uns im Rathaus die ausgestellten alten Trachten angeschaut. Petra und Gunther haben von dem Kuchenbuffet im Hotel Lamm geschwärmt, wo sie des Öfteren schon eingekehrt sind. Dies nur so nebenbei als Anregung für andere Kuchenliebhaber.

Wir sind dann weitergewandert zum Wanderheim. Unterwegs haben wir die ersten Krokusse auf den Wiesen rund um Zavelstein entdeckt.
Im Wanderheim, als schon unsere Getränke auf dem Tisch standen, gab es eine Überraschung: Die Tür ging auf und herein trat Elisabeth. Sie hatte die Abfahrtszeit verpasst und war uns hinterher gefahren. Nun waren wir zu sechst.

Nach dem leckeren Essen haben wir entgegen der Planung den Rückweg über den Stubenfelsen eingeschlagen.

In Kentheim haben wir noch einer der ältesten Kirchen in Süddeutschland einen Besuch abgestattet, ehe wir an der Nagold entlang zurück zum Ausgangspunkt gewandert sind.

 

Petra Heße: DAV-Sonntagswanderung rund um Bad Teinach im März 2015

 

Copyright © 2020 Bergsportportal BB. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
X

Right Click

No right click